INFO BIOGRAPHIE
AUSSTELLUNGEN PUBLIKATIONEN
archives otto muehl startseite
KOMMUNE
AKTIONISMUS MALEREI
Text Otto Muehl 2004
ELECTRIC PAINTING COLLAGE
IST PROZESSGESTALTUNG

Seit 2002 mache ich fotografierte Filme.

Eine improvisierte darstellerische Aktion wird fotographisch eingefangen.

Im Computer werden dann Einzelfotos zeichnerisch und farbig, formal und thematisch, weiter entwickelt.

Electric painting ist die Weiterentwicklung eines Fotos durch Malerei im Computer.

Der Electric painting Film wird aus den aneinandergereihten Fotos (bemalt oder so gelassen) zusammengefügt.

Electric painting Malerei unterscheidet sich von der normalen Malerei: es geht nicht um das Endprodukt Bild, sondern um den Prozess der Entstehung.

Es gibt keine Handlung, es folgt Aktion auf Aktion. Kein Sinn, kein Zweck, kein happy end. Es geht um die Entwicklung kräftiger Bilder. Es ist sinnlos auf das Ende einer Geschichte zu warten.

Es ist nicht wie beim Film, wo jede Bewegung ja zählt, sondern es steht Foto für Foto, Kader für Kader. Jedes Foto (bemalt oder nicht) ist gestellt und durchgearbeitet, überprüft.

Bewegung entsteht

  1. aus dem Sinnzusammenhang des Geschehens,
  2. aus der Aneinanderreihung der Fotos,
  3. aus der Geschwindigkeit der Abspielung.


  • Electric painting Film — zwei Trailer
  • Electric Session – Trailer
    2004
  • Electric Water Gully – Trailer
    2005


  • Electric painting Film — Einzelfotos
  • Electric Water Gully
    18.04.2005
  • Lumière electrique
    09.12.2002
  • Mondrian Boogie Woogie
    06.12.2002
  • noir orange
    26.09.2002
-----------------------------------------------

© Archives Otto Muehl